Malsburg.

Malsburg. Coaching. Training. Beratung. mit Sitz in Köln steht für individuelle Beratungslösungen zur Stärkung Ihrer Führungskräfte, Ihrer Mitarbeiter und der Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Egal, um welches Problem es sich handelt – ich glaube daran, dass die Lösung immer im System zu finden ist. Ich biete einen klaren, kritischen Blick, ein gutes Gespür für die Fragen meiner Klienten und strukturierte Beratungsangebote für ihre Lösungsentwicklung. Dabei beginne ich mit genauen Situationsanalysen zur Definition ihrer Ziele und Lösungsprozesse.

Meine Angebote umfassen Coachings von Personen in beruflichen Fragen, Moderation sowie Trainings und Workshops für Teams und Gruppen. Darüber hinaus biete ich fachliche Beratung im Rahmen praxisnaher wissenschaftlicher Befragungen, Analysen und Fachvorträge.

Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen.
portrait.jpg
Andrea von der Malsburg
M.A. Soziologie,
DBVC-zertifizierter Coach
 

Coaching.

Coaching ist ein persönlicher Beratungsprozess zur Unterstützung und Bewältigung vornehmlich beruflicher Fragen. Ziel ist die Erweiterung von Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven. Durch Förderung der Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung werden eigene Ressourcen und Stärken wiederbelebt. Als guter Coach kenne ich mich selbst und lasse mich auf Ihre Themen ein.

Coachings im Bereich Pflege und Gesundheit
Der steigende Fachkräftemangel im Feld der Gesundheitsberufe ist für Führungskräfte eine zusätzliche Herausforderung. Die Frage nach der Bindung von Mitarbeitern rückt dadurch zunehmend in den Fokus. Wesentlichen Einfluss auf die Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern haben das Arbeitsklima und eine wertschätzende Führung. Gehen Sie diese Themen systematisch an, durch Coachings

für Führungskräfte, die auf die besonderen Herausforderungen in diesem relevanten Feld der sozialen Versorgung eingehen.

Persönliche Coachings
In Situationen beruflicher Fragestellungen, von Veränderungen oder persönlicher Zielklärung und Entwicklung biete ich strukturierte Begleitung und Beratung durch Coaching. Das Erkennen eigener Potenziale eröffnet Gestaltungsmöglichkeiten.

Ein Beispiel aus meiner Praxis
Als Juristin nach einer Familienzeit den Weg zurück in den Beruf zu finden und beim Vorstellungsgespräch selbst überzeugt und überzeugend aufzutreten. Das Ziel – den Traumjob im Einklang zwischen Beruf und Familie bekommen – erreichte meine Klientin mit meiner Unterstützung.

 

Training.

Gute und leistungsfähige Mitarbeiter sind der Schlüssel für den Erfolg eines Unternehmens und seine nachhaltige Entwicklung. Erhöhen Sie die Arbeitszufriedenheit und damit die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens durch Stärkung Ihrer Mitarbeiter in Form von Trainings.

Ich biete Trainings und Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten an mit dem Ziel der Vermittlung fachlicher Inhalte zu Themen wie z.B. Arbeitsorganisation, Kommunikation, Telefontraining. Aber auch Trainings zu den „weichen“ Faktoren, wie Anerkennung oder Work-Life-Balance, wirken positiv auf die Stärkung und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter ein.

Besonders für Pflege-Teams entwickelt, aber auch für Teams in anderen (sozialen)
Dienstleistungsberufen sind Erfolgsbesprechungen ein positiver Ansatz für das Sichtbarmachen von ansonsten „unsichtbarer“ oder schnell vergänglicher Leistung. Durch Bewusstwerdung – Erhöhung der Aufmerksamkeit und Wahrnehmung für Erfolge – und systematische Auswertung eigener positiver Leistungen stärken Erfolgsbesprechungen die Teams nachhaltig.

Wie passen wir uns an eine längere Lebens- und Arbeits-Zeit bei gleichzeitiger Zunahme der Beanspruchungen durch die Arbeitswelt an? Maßnahmen zur Stärkung der Work-Life-Balance oder Trainings zur Stressprävention und Stressbewältigung sind Beispiele, dabei zu unterstützen und Überbelastung vorzubeugen.
 

Beratung.

Meine Angebote umfassen Moderation, fachliche Beratung praxisnaher wissenschaftlicher Analysen und Fachvorträge.

Durch meine Moderation führe ich Ihre Besprechungen zum gewünschten Ergebnis. Ich verschaffe Ihnen den Raum für Austausch aller Beteiligten und einen ergebnisleitenden Rahmen. Entsprechend Ihren Zielen sorge ich für zielgerichtete oder ergebnisoffene Diskussionen, Austausch und Entscheidungen. Auch bezüglich strittiger Themen oder im Umgang mit Konflikten befördere ich durch klar strukturierte Moderation faire Kommunikation.

Im Rahmen wissenschaftlicher Projektarbeit biete ich methodische Kompetenz von der Durchführung empirischer Untersuchungen bis zur Darstellung von Projektergebnissen.
Ich berate Sie in diesem Zusammenhang auch gerne zu Themen wie Projekt- und Zeitmanagement oder kann im Rahmen von Trainings für Mitarbeiter bei der Konzeption, Umsetzung und Evaluation von Projektaufgaben unterstützen.

Auch Fachvorträge können wichtige Impulse für die Entwicklung von Themen oder Zielen sein. Auf der Grundlage wissenschaftlicher Analysen und Ergebnisse referiere ich regelmäßig auf Fachtagungen im Themengebiet Gesundheits- und Pflegeversorgung in Deutschland und im Ausland.
Aktuell relevante Themen

  • Wertschätzung von Pflegenden
  • Erfolgsbesprechungen in der Pflege
  • Gendersensible Karriereförderung im Gesundheitsbereich
 

Profil.

Ich bin Soziologin mit einem Magisterabschluss der Universität zu Köln. Als studentische Mitarbeiterin war ich beim Forschungsinstitut für Soziologie in Köln beschäftigt. Gemeinsam mit Kommilitonen und Lehrenden des Afrikanistik-Fachbereichs (Nebenfach) gründete ich einen Verein, der Veranstaltungen gegen Rassismus organisierte (www.kopfwelten.org).

Meine professionelle Berufstätigkeit basiert auf 15 Jahren Erfahrung in praxisrelevanten Projekten und Beratung in der Wissenschaft, im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit und im Rahmen angewandter pflegewissenschaftlicher Projekte im Gesundheits- und Pflegebereich. Drei Jahre war ich als Beraterin und Trainerin in der Entwicklungszusammenarbeit in afrikanischen Ländern tätig (Sierra Leone, Kenia, Südsudan). Auftraggeber waren Nichtregierungsorganisationen der Entwicklungszusammenarbeit, u.a. die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).
Seit 2007 bin ich für das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. in Köln tätig. Im Rahmen der Arbeit am Institut habe ich an zahlreichen Studien mitgewirkt. Näheres zu weiteren thematischen Schwerpunkten, wie das Projekt PflegeWert – Wertschätzung und Anerkennung von Pflegenden – und Veröffentlichungen können auf der Internetseite des Instituts nachgelesen werden. (http://www.dip.de/personen/)

Zur Vertiefung meiner Beratungsqualifikation habe ich eine zweijährige DBVC-zertifizierte Weiterbildung zum Coach für Führungskräfte bei Ulrich Dehner in Konstanz erfolgreich abgeschlossen. Methodische Schwerpunkte meiner Arbeit als Coach sind systemische Ansätze, ressourcenorientiertes Arbeiten nach M. Erickson und Transaktionsanalyse. 
 

Anfahrt.